Erddenken = Meine Philososphie

Krone des Baumes

= Schulmedizin (sorry, es heisst jetzt «klassische, westliche Medizin», so wurde ich belehrt) = Blätter polieren.

Wurzel des Baumes

= F.X. Mayr. Bedeutung von der Schulmedizin verkannt. Heute dank molekulargenetischen Mikrobiomuntersuchungen ins Rampenlicht gerückt.

Erddenken
Völlig unbekannt = meine Philosophie. Die beste Wurzel verdirbt in einem ungesunden Boden. Darüber hat noch nie jemand ein Wort verloren!

Was schadet «meiner Erde», wie kann ich «mein Erdreich» verbessern?

  • Gespräche über «die Erde» .
  • Zentrales Denken: Was ist gut für meine «Erde» und was schadet ihr?
  • Ein spezieller Laborcheck gewährt tiefgründig Einblicke in die Erde.
  • Gespräche über den Lifestyle, die Ernährung und das Umfeld helfen, vertiefte Einblicke in die «Erde Mensch» zu gewinnen.

So verfahre ich jetzt seit 25 Jahren

Ich beginne bei der Erde und arbeite mich gegen oben hoch. Das ist der Trick! Eines meiner Spezialgebiete beschäftigt sich mit allen Arten chronischer Entzündungen und mit allem, was mit Neurotransmittern und Mikrobiom zu tun hat.